Mailand oder Madrid… Hauptsache Italien (Teil 2)

Nach so einem feucht-fröhlichen Einstieg in den Kurzurlaub mussten wir erstmal ausnüchtern. Also ab in den Park und anderen beim Sport zugucken. Sich über andere Hundehalter lustig machen. Angestrengt Gähnen und planen, wann man den zuvor erstandenen Wein denn genießen wird. Ausgeruht und mit leeren Mägen ging es dann zu Fuß ins Stadtzentrum. Auf dem Weg an etlichen Boutiquen und dem dazu passenden Klientel vorbei – richtig, es ist ja Fashion Week. Und da sind ja alle noch viel aufgetakelter, sodass wir uns unserer Outfits nahezu schämen mussten. Aber wir übernahmen gerne die Rolle der Outcasts und Outlaws… und dann kam tatsächlich der Wahnsinn. Klar, man Weiterlesen

Mailand oder Madrid… Hauptsache Italien (Teil 1)

Hintergrund: Zu meinem 30. Geburtstag haben mir meine Freunde Christoph und Peter einen Kurztrip per Blindbooking geschenkt. Vor kurzem haben wir die Würfel geworfen und es sprang Milano heraus, was auf Deutsch so viel heißt wie Mailand. Eine Stadt in der keiner von uns zuvor war. Das kann doch nur in die Hose gehen…. Oder?!

Zunächst hätten uns beinahe die Streiks der Lufthansa (wir sind mit der Tochter Germanwings geflogen) einen Strich durch die Rechnung gemacht. Lautet das Klischee doch “der faule Italiener”, so sind es die deutschen Piloten, die sich mit etwa 255.000 Weiterlesen

Ciders and Foxes: A weekend in England

Ich mag England: Britischen Humor (Monthy Python, Ricky Gervais, Jimmy Carr…), britische Serien (Sherlock, The Office, Not Going Out…), die Trinkkultur (Bier, Tee, Bier, Cider, Bier…) und die Begeisterung für Fußball. Unglücklicherweise war ich das letzte Mal vor etwa 16 Jahren auf einer Klassenfahrt dort, da es mich immer wieder nach Portugal (Freunde, Sommer, Strand…) gezogen hat. Als mich mein Kumpel Dan dann fragte, ob ich nicht mit ihm fliegen wollte, da er eh seine Eltern an einem Wochenende besucht, versuchte ich ihm mit meiner bestmöglichen Marlon Brando Imitation klar zu machen, dass ich dieses Angebot nicht ablehnen könne.

Weiterlesen

Alle Jahre wieder… (Teil 3)

… schaue ich mir auch (mindestens) ein Spiel des größten (Fußball)Clubs der Welt an: Sport Lisboa e Benfica (SLB), in Deutschland auch als Benfica Lissabon bekannt. Und ja, es ist der größte Club, könnt ihr alle gern mal googeln. Länger schon nicht mehr der erfolgreichste, aber der mit den meisten Mitgliedern.

Da Luz - Manu, António Zé, Papa

Hinterer Eingang des Stadions. Media Markt und Adidas Shop inklusive.

Für mich ist der Besuch des Estadio Da Luz (Stadion des Lichts) immer wieder ein Spektakel, zu dem es auch eine interessante Statistik gibt. Benfica hat noch nie verloren, wenn ich im Stadion war. Allerdings gab es auch nie mehr als 2 Tore für die “Roten”. Am vergangenen Samstag war es wieder an der Zeit diese Statistik zu bestätigen. Und so war auch niemand verwundert als Benfica 2:1 gegen Vitoria Guimaraes gewann. Das war bereits das achte Spiel in Folge, bei dem das so funktioniert hat.

Papa, António Zé, Manu, Nuno

Benficas Ersatzbank

Zuvor habe ich unter anderem auch Champions League Spiele gegen Manchester United (2:1 Sieg) oder AC Mailand (1:1), sowie das Stadtderby gegen Sporting Lissabon (2:0) gesehen. Am kommenden Mittwoch sind hier alle (meine Freunde) sehr gespannt, ob diese Statistik erneut bestätigt werde kann. Denn dann geht es in der UEFA Champions League gegen den haushohen Favoriten Manchester United. Ich werde natürlich dabei sein und auch bestimmt berichten. Vom “inferno da luz” mit ca. 65.000 Zuschauern.

Manu, António Zé, Papa, Joao

Kurz vor dem Spiel. Noch nicht viel los. Am Mittwoch werden die Ränge voll sein.

Vorher geht es noch zum Stierkampf in Moita, dem Geburtsort meines Vaters. Hoffentlich kriege ich ein paar gute Bilder zustande.