Transformers 5 – The Last Knight

Mein schriftliches Review zu Michael Bays neuestem CGI-Boom-Gewitter findet Ihr auf der Internetseite von “DEADLINE – Das Filmmagazin”. Viel Vergnügen:

Review zu “Tranformers 5 – The Last Knight”.

The Nice Guys

April 21, 2016 - The Nice Guys - Poster and cover for the official soundtrack  that will be released by Lakeshore Recors on May 20, 2016USA 2016

Regie: Shane Black

Darsteller: Ryan Gosling, Russell Crowe, Margaret Qualley…

Story: Los Angeles 1977: Der abgehalfterte Privatdetektiv Holland March (Ryan Gosling) und der raubeinige Jackson Healy (Russell Crowe) sind sich nicht gerade grün, denn Healy wurde schon einmal damit beauftragt, March zu verprügeln. Doch dann müssen sich die beiden für einen lukrativen Auftrag zusammentun, da die Oberste Richterin (Kim Basinger) zuverlässige Männer braucht, die es mit dem Gesetz nicht so genau nehmen. Zusammen sollen sie ihre Tochter Amelia (Margaret Qualley) finden, die in Schwierigkeiten geraten und verschwunden ist. Mit Marchs pubertierender Tochter Holly (Angourie Rice) im Schlepptau begeben sich die beiden auf eine Schnitzeljagd quer durch Los Angeles, bei der sich der wenig kompliziert erscheinenden Fall als eine Multi-Milliarden-Dollar-Verschwörung herausstellt…

Kritik: Mit „The Nice Guys“ lässt Drehbuchautor und Regisseur Shane Black den von Kritikern und Publikum meist ungeliebten „Iron Man 3“ hinter sich und konzentriert sich auf die Stärken seines Regiedebüts „Kiss Kiss Bang Bang“. „Zum Glück“, denkt sich der geneigte Cineast, denn Black ist eine launige, schwarzhumorige und kleine, dreckige Buddy-Action-Komödie gelungen. Im Los Angeles im Jahre 1977 – eine Zeit, in der Weiterlesen

Kino-Review: London Has Fallen

london-fallenUSA, Großbritannien, Bulgarien 2016

Regie: Babak Najafi

Darsteller: Gerard Butler, Aaron Eckhart, Morgan Freeman, Alon Aboutboul, Angela Bassett, Robert Forster, Jackie Earle Haley

Kritik: Der Iraner Babak Najafi hat Antoine Fuqua („Training Day”, „Shooter”) auf dem Regie-Stuhl für das Sequel zu „Olympus Has Fallen“ beerbt und einen Film abgeliefert, an dem sich die Geister scheiden werden. Während für die einen die für einen Kino-Film kompromisslose Härte im Vordergrund steht, dürften einige andere die politische Moral in Frage stellen. Ganz nach dem traditionellen Nachfolger-Motto „höher, schneller, weiter“ setzt Najafi im Vergleich zum Vorgänger zunächst in jeder Hinsicht ordentlich einen drauf. Doch nicht nur dass er in „London Has Fallen“ fast eine gesamte europäische Großstadt in Schutt und Asche legt, es wird in bester und stylischer Choreographie geschossen, gestochen, gemeuchelt, gekloppt, dass es nur so kracht. Dabei ist Secret-Service-Agent Mike Banning (Gerard Butler) speziell bei Kopfschüssen Weiterlesen

Kino-Kritik: The Equalizer

USA 2014

Regie: Antoine Fuqua

Darsteller: Denzel Washington, Chloë Grace Moretz, Marton Csokas…

Story: Der ehemalige Geheimagent Robert McCall (Denzel Washington) führt als Angestellter in einem Baumarkt in Boston ein unscheinbares Leben. Doch als die junge Prostituierte Teri (Chloë Moretz), mit der sich McCall inzwischen angefreundet hat, von ihrem Zuhälter Slavi (David Meunier) verprügelt wird, greift McCall aufgrund seiner Liebe zur Gerechtigkeit ein und bald ist die gesamte Russenmafia in Gestalt des furchteinflößenden Teddy (Martin Csokas) hinter ihm her. McCalls Vergangenheit als “Equalizer” droht ihn einzuholen…

Kritik: Regisseur Antoine Fuqua hat uns mit „Training Day“ und „Shooter“ zwei exzellente Action-Thriller mit Top-Besetzung geliefert, um dann mit Filmen wie „Tears Of The Sun“ und „Brooklyn’s Finest“ im Mittelmaß unterzutauchen. Nach dem ersten Trailer und seinen jüngsten Regiearbeiten stellte sich also ein ziemlich gemischtes Gefühl gegenüber „The Equalizer“ ein, der auf der US-TV-Serie „Der Equalizer – Der Schutzengel von New York“ (1985 bis 1989) basiert. Allerdings will/wollte ich den Film Weiterlesen

Kino-Quickie: The Raid 2 – Berandal

USA / Indonesien 2013

Regie: Gareth Evans

Darsteller: Iko Uwais,  Yayan Ruhian, Arifin Putra, Donny Alamsyah…

Story: Der junge Cop Rama und seine Familie geraten ins Visier des organisierten Verbrechens. Um seine Frau und seinen kleinen Sohn zu schützen, muss sich Rama auf eine erbarmungslose Undercover-Mission in Jakartas Unterwelt einlassen. Bis in die höchsten Machtebenen ist die Stadt durchzogen von einem Netz aus Bestechlichkeit und Verbrechen. Mit neuer Identität als knallharter Kämpfer Yuda arbeitet er sich im Gefängnis innerhalb der Hierarchie der Gesetzlosen nach oben. Schließlich gelingt es ihm, die Gunst von Uco zu gewinnen: Der skrupellose Sohn eines mächtigen Gangster-Bosses ist sein Schlüssel in die engsten Kreise der indonesischen Mafia. Vollkommen auf sich allein gestellt, sagt er dem gesamten verrotteten System den Kampf an. Für Rama beginnt eine Odyssee der Gewalt durch einen Sumpf aus Korruption und Kriminalität. Seine Gegner kennen keine Gnade und am Ende kann es nur eines geben: Leben oder Tod…

Kritik: Wer hat eine Fortsetzung á la “mehr, mehr, mehr” oder “höher, schneller, weiter” bestellt? Da ist das Ding, bitte sehr und Dessert gibt es auch sowie bald den hochverdienten Nachschlag. Wer dachte, der Überraschungs-Action-Hit aus dem Jahr 2011 hatte an Kompromisslosigkeit und Kampfchoreographien übersättigt und könnte Weiterlesen

Kino-Kritik: Sabotage

USA 2014

Regisseur: David Ayer

Darsteller: Arnold Schwarzenegger, Sam Worthington, Olivia Williams, Terrence Howard…

Story: Der Drogenfahnder John “Breacher” Wharton (Arnold Schwarzenegger) und seine DEA-Truppe gehören zu den besten Sondereinheiten des Landes und sind auf das Hochnehmen ganzer Drogenkartelle spezialisiert. Bei ihrer letzten Mission wollen sie sich 10 Millionen Dollar von einem Drogenbaron abzwacken, doch am Beute-Versteck angekommen ist das Geld plötzlich weg. Das Team gerät in den engeren Kreis der Verdächtigen und auch die Drogenbarone selbst haben noch eine Rechnung offen: Nach und nach werden Breachers Team-Mitglieder ermordet. Sie ziehen in den Kampf. Gegen doe Drogenbosse und gegen sich selbst, denn unter ihnen ist ein Verräter, der das gestohlene Geld an sich genommen hat…

Kritik: Das neue Arnie-Vehikel stottert, verfährt sich auf ganzer Strecke und würgt letztlich ab. Nach den sehr guten “The Expandables 2″ und “The Last Stand” folgte der sehr magere “Escape Plan” und jetzt das. Doch es liegt nich an dem Österreicher, der spielt wie immer unterdurchschnittlich und passt eigentlich in die Rolle. Es ist das, was uns Regisseur David Ayer als Crime-Thriller-Story verkaufen will und die er in einem unfassbar schwachen Drehbuch verwurstet hat. Nicht nur, dass der Plot hakt und alle Figuren nerven. Weiterlesen

Kino-Kritik: Escape Plan

USA 2013

Regie: Mikael Håfström

Darsteller: Sylvester Stallone, Arnold Schwarzenegger, Jim Caviezel, Sam Neill, Vinnie Jones…

Story: Ray Breslin (Stallone) ist ein auf den Ausbruch aus Gefängnissen spezialisierter Sicherheitsexperte. Er soll eine als ausbruchsicher geltende Prototyp-Einrichtung testen und wird dazu selbst darin eingesperrt. Im Gefängnis stellt er jedoch fest, dass dies eine Falle war, um ihn selbst einzusperren. Mit Hilfe des Inhaftierten Emil (Schwarzenegger) plant er daraufhin einen Ausbruch.

Kritik: Was für ein Trailer, was für ein Cast, was für Möglichkeiten. Warum “Escape Plan” dennoch nicht das (Retro)Action-Highlight ist, versuche ich in den nächsten Zeilen aufzubröseln. Ich stehe auf Gefängnis- und auch auf old-school Actionthriller, aber hier Weiterlesen

Kino-Kritik: Taken 2 – 96 Hours 2

USA 2012

Regie: Olivier Mégaton

Darsteller: Liam Neeson, Famke Janssen, Maggie Grace…

Story: In Istanbul werden der CIA-Agent im Ruhestand Bryan Mills (Liam Neeson) und seine Frau (Famke Janssen) von dem Vater eines Entführers, den Mills bei der Rettung seiner Tochter (Maggie Grace) im ersten Teil getötet hatte, als Geiseln genommen. Doch Mills dreht den Spieß um macht Jagd auf die rachedurstigen Badguys.Ja, das war’s. Ähnlich wie bei Taken, gibt es hier auch eine sehr überschaubare Story. Macht ja nichts, auf zur Kritik.

Kritik: Taken ist zwar kein überraschender Film, war aber 2008 ein ziemlicher Überraschungshit. Auch für mich ist Taken (in Deutschland unnötigerweise 96 Hours betitelt…) aufgrund seines konstant hohen Tempos, der flotten Inszenierung, des intensiven weil realistischen Gewaltgrads und eines exzellent aufgelegten Liam Neeson ein Action-Film, der ganz vorn im Blu-Ray Regal steht. Nun die wichtigste Frage: Kann Taken 2 da mithalten oder seinen beliebten Vorgänger sogar übertreffen?! Weiterlesen

Kino-Kritik: The Expendables 2

USA 2012

Regie: Simon West

Darsteller: Sylvester Stallone, Arnold Schwarzenegger, Bruce Willis, Jet Li, Jason Statham, Chuck Norris, Dolph Lundgren, Jean-Claude Van Damme, Terry Crews, Randy Couture, Liam Hemsworth, Scott Adkins

Story: Barney Ross und seine Team von Expendables werden vom zwielichtigen Church genötigt, einen Auftrag anzunehmen: der Inhalt eines Safes soll aus einem abgestürzten Flugzeug in Albanien geborgen werden. Doch Bösewicht Vilain und sein Scherge Hector schnappen sich den Lageplan zu einer handelsunüblichen Menge Plutonium aus Sowjet-Restbeständen – wobei einer der Expendables stirbt. Nun nimmt Barney die Sache persönlich und sinnt gemeinsam mit seiner Crew nach Rache.

Kritik: The Expendables 2 ist genau das, was man erwartet und ein bisschen mehr. Weiterlesen